Claudia Clark
Author and Speaker

Über Claudia Clark

Claudia Clark hat einen BA-Abschluss in Geschichte und öffentliche Politik von der Michigan State University. Parallel zum dortigen Studium engagierte sich Clark bei Amnesty International, der National Organization for Women (NOW), Pro-Choice-Gruppen und wirkte als Präsidentin bei den College Democrats. Zudem erwarb Clark drei weitere MA-Abschlüsse: einen Masters für Arbeits- und Industriebeziehungen von der University of Illinois in Urbana-Champaign, einen Masters für US-Geschichte von der kalifornischen San Jose State University und einen Masters für Sozialarbeit (MSW) von der University of Michigan mit Schwerpunkt Stadtteil- und Bürger-Organisation.

Claudia und ihr Ehemann sind kürzlich aus dem kalifornischen San Jose nach Bayern umgezogen. Sie arbeitet hier ehrenamtlich bei den Democrats Abroad Germany (DAG), insbesondere in den Ausschüssen für Frauenfragen und LGBTQ. Zudem wirkt sie bei DAG als nationale Koordinatorin und ist in dieser Funktion dafür verantwortlich, dass im Ausland lebende Mitglieder der amerikanischen Demokraten bei Wahlen ihre Stimme abgeben können.

Netzwerke und Soziale Medien

  • Facebook: mehr als 2500 Kontakte

  • Facebook-Gruppen: Obama Always my President; Donald Trump is not My President : mehr als 15 000 Kontakte

  • Facebook-Gruppe: German/American Expats: 500

  • Verteilerliste mit interessierten Lesern: 200

  • Demokratische und progressive Gruppen in Michigan, Kalifornien und South Dakota

  • Demokratische Gruppen, die NAACP und Frauenverbände in San Jose/Kalifornien

  • Freunde in politischen Kreisen in Rapid City/South Dakota und Lansing/Michigan

  • Deutsch-Amerikanische Kulturzentren in North Carolina

  • Deutsche Schulen und deutsche Kulturzentren in der Bay Area/Kalifornien

{

Claudia Clark erfasst brillant eine Beziehung, die in jüngster Zeit einen so großen Einfluss auf die Weltpolitik hatte. Dabei geht sie über die bloße berufliche Verbindung zwischen Merkel und Obama weit hinaus. Sie zeigt, welchen Einfluss ihre Persönlichkeiten, ihr Charisma und ihr Respekt voreinander auf die politische Zusammenarbeit hatte. Clarks aufschlussreiche Arbeit beschreibt nicht nur, wie die deutsch-amerikanischen Beziehungen waren, sondern auch, wie fruchtbar sie sein können.“

– Candice Kerestan, Präsidentin der Auslandsdemokraten in Deutschland

Kontaktperson Randy Peyser

Randy@AuthorOneStop.com

Kontaktieren Sie den Autor

info@claudiaclarkauthor.com