Claudia Clark
Author and Speaker

Medien

Pressemitteilung

Bundeskanzlerin Merkel verlässt die Politik – was kommt als nächstes für Deutschland und die EU?

Beitrag auf PRLog
Von: Claudia Clark, Autorin

WASHINGTON – Aug. 25, 2019 – PRLog — “Demokratie lebt vom Wechsel”, das war die Antwort von Kanzlerin Angela Merkel auf die Frage eines Reporters bei der letzten gemeinsamen Pressekonferenz in Bezug auf den bevorstehenden Rücktritt von Präsident Obama. Überraschend verkündete Merkel letzten Dezember in Hamburg ihren eigenen Abgang von der politischen Bühne. Ihr Rücktritt bedeutet, dass die konservative Christliche Demokratische Union zum ersten Mal nach zwanzig Jahren ohne Angela Merkel am Steuer auskommen muss. Die Partnerschaft von Angela Merkel und Barack Obama hat dazu beigetragen, dass die Wirtschaftskrise von 2009 global bewältigt wurde und dass der Nuklearvertrag mit dem Iran sowie das Übereinkommen in Paris beim Klimagipfel 2015 zur Unterzeichnung kamen. Als Tribut an die zuverlässige Führung von Merkel, die sich nicht nur auf Deutschland beschränkte sondern sich auf die EU und die Vereinigten Staaten auswirkte, habe ich ein Buch geschrieben. Es trägt den Titel: “Mein Partner, mein Freund – die Beziehung zwischen US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.” Dieses Buch ist eine aktuelle Reflektion über die Wichtigkeit von transatlantischen Beziehungen in einer immer globaler werdenden Welt.

Mehr über das Buch und eine kostenlose Leseprobe finden Sie hier: https://claudiaclarkauthor.com

Medienveranstaltung

Claudia Clark, Autorin von Mein Partner, Mein Freund

AAUPW-Veranstaltung April 2019
Mittwoch, der 17. April um 18 Uhr 30

Für den Monat April ist unsere Sprecherin Claudia Clark, Autorin des Buches  “Mein Partner, mein Freund – die Beziehung zwischen US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.” In diesem Buch geht es um die Beziehung zwischen den beiden Politikern, die anfänglich von großer Skepsis gekennzeichnet war, sich jedoch zu einer tiefen Freundschaft und Partnerschaft entwickelte, welche die Welt faszinierte. Darüber hinaus zeigt das Buch, warum ihre Partnerschaft selbst für heutige Politiker wichtig ist: der Wandel in ihrer Beziehung veranschaulicht, dass selbst politische Kontrahenten sich respektieren, vertrauen und sogar Freunde werden können.

Clark hat einen BA-Abschluss in Geschichte und öffentliche Ordnung von der Michigan State University, wo sie als Präsidentin für die College Democrats wirkte und sich bei Amnesty International, der National Organization for Women (NOW) und Pro-Choice-Gruppen engagierte. Zudem erwarb Clark drei weitere MA-Abschlüsse: einen Masters für Arbeits- und Industriebeziehungen von der University of Illinois in Urbana-Champaign, einen Masters für US-Geschichte mit Schwerpunkt Geschichte der Frauen von der kalifornischen San Jose State University und einen Masters für Sozialarbeit (MSW) von der University of Michigan mit Schwerpunkt Bürger-Organisation.

Clark engagierte sich in diversen politischen Wahlkämpfen und bei Kampagnen für soziale Gerechtigkeit, wie z.B. als Leiterin einer Kampagne für die Finanzierung der Schulbezirke in San Francisco. Zudem war sie organisatorisch bei ACORN tätig (einem Verband, für Nachbarschaftshilfe und Wahlregistrierung bei Einkommensschwachen), beim Arbeiter-Verein South Bay Labor Organisation in San Jose und bei der Kampagne  “South Dakota Campaign for Healthy Families”.

Clark arbeitete ehrenamtlich bei folgenden Organisationen: Demokratische Partei der Vereinigten Staaten und ihren Organisationen, NAACP (Nationale Organisation für die Förderung farbiger Menschen), Planned Parenthood (Pro Familia) sowie Toastmasters.

Kürzlich zogen Clark und ihr Ehemann aus dem kalifornischen San Jose ins bayrische Landshut. In Deutschland arbeitet die Autorin ehrenamtlich bei den Democrats Abroad Germany (DAG) und wirkte u.a. als Koordinatorin der Kampagne „Get Out The Vote“ (GOTV). Momentan recherchiert sie für ihr nächstes Buch, bei dem es um das Schicksal deutscher Familien geht, die aufgrund der im Kalten Krieg errichteten Berliner Mauer getrennt wurden.

Mehr Informationen über die Mitgliedschaft bei AAUPW oder über zukünftige Veranstaltungen finden Sie bei „How to Join“ oder schreiben Sie unserem Club-Präsidenten unter info@aaupw.de

Ein Abend mit der Autorin Claudia Clark

Gepostet von Marc Castagnera – Vorsitzender Ortsverband Hamburg, Deutschland

Die Democrats Abroad in Hamburg präsentieren Ihnen stolz einen Abend mit Claudia Clark, Autorin des bevorstehenden Buches Mein Partner, mein Freund. Ihr Buch “[…] analysiert, wie die Beziehung zwischen den beiden Politikern, die anfänglich von großer Skepsis gekennzeichnet war, sich zu einer tiefen Freundschaft und Partnerschaft entwickelte, welche die Welt faszinierte.”

Das Event startet um 18 Uhr 30 mit einem Empfang. Die Autorin beginnt um 19 Uhr mit ihrem Vortrag.

Clark hat einen BA-Abschluss in Geschichte und öffentliche Ordnung von der Michigan State University, wo sie als Präsidentin für die College Democrats wirkte und sich bei Amnesty International, der National Organization for Women (NOW) und Pro-Choice-Gruppen engagierte. Zudem erwarb Clark drei weitere MA-Abschlüsse: einen Masters für Arbeits- und Industriebeziehungen von der University of Illinois in Urbana-Champaign, einen Masters für US-Geschichte mit Schwerpunkt Geschichte der Frauen von der kalifornischen San Jose State University und einen Masters für Sozialarbeit (MSW) von der University of Michigan mit Schwerpunkt Bürger-Organisation.

Clark engagierte sich in diversen politischen Wahlkämpfen und bei Kampagnen für soziale Gerechtigkeit, wie z.B. als Leiterin einer Kampagne für die Finanzierung der Schulbezirke in San Francisco. Zudem war sie organisatorisch bei ACORN (einem Verband für Nachbarschaftshilfe und Wahlregistrierung bei Einkommensschwachen), beim Arbeiter-Verein South Bay Labor Organisation in San Jose und bei der Kampagne “South Dakota Campaign for Healthy Families”.

Zudem arbeitete Clark ehrenamtlich bei folgenden Organisationen: Demokratische Partei der Vereinigten Staaten und ihren Organisationen, NAACP (Nationale Organisation für die Förderung farbiger Menschen), Planned Parenthood (Pro Familia) sowie Toastmasters.

Clark und ihr Ehemann zogen kürzlich aus dem kalifornischen San Jose ins bayrische Landshut. In Deutschland arbeitet die Autorin ehrenamtlich bei den Democrats Abroad Germany (DAG) und wirkte als Koordinatorin der Kampagne „Get Out The Vote“ (GOTV). Momentan recherchiert sie für ihr nächstes Buch, bei dem es um das Schicksal deutscher Familien geht, die aufgrund der im Kalten Krieg errichteten Berliner Mauer getrennt wurden.

Monatliche Sitzung – Gast-Rednerin ist Claudia Clark, Autorin von “Mein Partner, mein Freund – die Beziehung zwischen US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.”

Gepostet von Emily Froemel – Vize-Vorsitzende Ortsverband München

Unser Mitglied hier vor Ort, Claudia Clark, wird uns ihr neues Buch Mein Partner, Mein Freund vorstellen. Ihr Buch beschreibt, wie die Beziehung zwischen den beiden Politikern, die anfänglich von großer Skepsis gekennzeichnet war, sich zu einer tiefen Freundschaft und Partnerschaft entwickelte, welche die Welt faszinierte.

Mein Partner, Mein Freund zeigt, warum die Beziehung von Barack Obama und Angela Merkel selbst für heutige Politiker wichtig ist: denn die Transformation ihrer Beziehung veranschaulicht, dass selbst politische Kontrahenten sich respektieren, vertrauen und sogar Freunde werden können.

Podcast

Führung, die Zunkunft und Tee

Von Andy Davies

Führung, die Zukunft und Tee: Ehrengast ist Claudia Clark.
Claudia hat ein Buch geschrieben mit dem Titel Mein Partner, Mein Freund, das die Beziehung von Angela Merkel und Barack Obama behandelt. Hierin gibt es wunderbare Beispiele zum Thema Führung, die auch in der Geschäftswelt anwendbar sind. Darüber hinaus ist es faszinierend zu hören, welche Erfahrungen die Autorin beim Schreiben gemacht hat.

Klicken Sie hier, um den Podcast zu hören

{

Claudia Clark erfasst brillant eine Beziehung, die in jüngster Zeit einen so großen Einfluss auf die Weltpolitik hatte. Dabei geht sie über die bloße berufliche Verbindung zwischen Merkel und Obama weit hinaus. Sie zeigt, welchen Einfluss ihre Persönlichkeiten, ihr Charisma und ihr Respekt voreinander auf die politische Zusammenarbeit hatte. Clarks aufschlussreiche Arbeit beschreibt nicht nur, wie die deutsch-amerikanischen Beziehungen waren, sondern auch, wie fruchtbar sie sein können.“

– Candice Kerestan, Präsidentin der Auslandsdemokraten in Deutschland

Kontaktperson Randy Peyser

Randy@AuthorOneStop.com

Kontaktieren Sie den Autor

info@claudiaclarkauthor.com